Dr. Manuel Schneckenburger

Ottostraße 4
D-80333 München
Fon +49 (0)89 – 21 53 819-25
Fax +49 (0)89 – 21 53 819-19
manuel.schneckenburger@bdpe.de

Dr. Manuel Schneckenburger
Dr. rer. nat., Dipl.-Phys.
Patentanwalt, European Trademark and Design Attorney

Technische Spezialgebiete:

  • Mobilfunk
  • Halbleitertechnologie
  • Telekommunikation
  • Blockchain-Technologie
  • Nanostrukturierte Materialien

Juristische Tätigkeiten:

  • Patentstreitverfahren (Verletzungsverfahren, Nichtigkeits- und Einspruchsverfahren) und Patenterteilungsverfahren vor den betreffenden Gerichten beziehungsweise Patentämtern.

Biographie:

  • Manuel Schneckenburger arbeitet seit 2019 für Braun-Dullaeus Pannen Emmerling (BDPE).
  • Vor seinem Eintritt bei BDPE hat er Patenterteilungsverfahren in den Bereichen Telekommunikation, Halbleiterbauelemente sowie der Blockchain-Technologie begleitet.
  • Er ist seit 2016 deutscher Patentanwalt.
  • Zuvor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme tätig, wobei er währenddessen seine Doktorarbeit in den Bereichen nanostrukturierte Materialien sowie nanoplasmonische Sensoren vollzogen hat.
  • Er studierte Physik an der Technischen Universität München.

Veröffentlichungen:

  • “Cross-sectional characterisation of electrodeposited, monocrystalline Au nanowires in parallel arrangement”, Small 2012, 8, 3396
  • “Real-time monitoring of electrochemical controlled protein adsorption by a plasmonic nanowire based sensor”, Chem. Commun. 2013, 49, 8326-8328

Mitgliedschaften:

  • FICPI – Internationale Föderation von Patentanwälten
  • Patentanwaltskammer

Sprachen:
Deutsch, Englisch

Ausbildung:
Technische Universität München